Wer zahlt bei Wasserschaden

Nun möchte ich Ihnen abschließend die Frage klären, welche Versicherungen hierbei wichtig ist, zu Beginn dieses Abschnittes jedoch, möchte ich ein kleines Fazit ziehen. Ein Wasserschaden ist immer etwas uangenehmes und jeder Besitzer, egal ob man zur Miete wohnt oder ob man ein eigenes Haus besitzt, wird das Problem kennen, dass es manchmal leider etwas anders kommt, als wie geplant. 


Egal ob es die Waschmaschine ist oder schlichtweg ein Rohr in der Wand, welches unter Druck platzt oder über die Jahre hin ein Leck entwickelt hat, welches dann einfach nachgegeben hat, hier muss man im Grunde genommen sagen, dass es nicht wenig Fälle gibt, die einen solchen Wasserschaden auslösen können. Egal wie der Wasserschaden entstanden ist, hierbei ist schnell Abhilfe ohne Probleme, man sollte jedoch schnell handeln und nicht unnötig warten, wenn gerade die Versicherung sieht dies am Ende sicherlich nicht gerade gerne, wenn man sich Stunden Zeit lässt, bevor man den Fall meldet. Unter Umständen kann dies sogar dazu führen, dass man den Schutz der Versicherung verliert, wenn man Länger als nötig Zeit lässt, den Schaden entprechend zu melden. Meldet man den Schaden jedoch schnell und lässt sich nicht unnötig Zeit, kann man ohne Probleme Dann den Schaden entsprechend der Versicherung melden und so der Gefahr aus dem Weg gehen, dass man hier selbstständig die Kosten tragen muss. Macht man dies nämlich ordnungsgemäß, dann hat man in dieser Hinsicht nichts zu befürchten. 


Um einen Wasserschaden mit einer entsprechenden Versicherung aus dem Weg zu gehen bzw, diesen Schaden dann abzudecken, muss man hier sicherlich die Hausratversicherung nennen, für Mieter, die kein eigenes Haus besitzen. Wenn man jedoch ein eigenes Haus besitzt, sollte man zusätzlich eine zusätzliche Versicherung für solche Fälle abschließen. Dies hat den Hintergrund, weil man als Eigentumsbesitzer selbstständig sich um solche Dinge kümmern muss und als Mieter in einer Wohnung über den Eigentümer versichert ist und gerade wenn es zu solch einem Wasserschaden kommt, ist erstens schnelle Hilfe entscheidend und spatendes wenn es um die Kosten wegen des Wasserschadens geht, merkt man den kleinen aber feinen Unterschied, ob man selbstständig versichert ist oder aber, ob man über den Vermieter gegen Wasserschäden versichert ist. Möchte man selbstständig eine entsprechende Versicherung abschließen, sollte man vorher einen Preisvergleich machen, denn auch wenn es um die gleiche Leistung geht, können die Preise doch enorm teilweise auseinandergehen, hier führt vorallem ein Preisvergleich zur günstigsten Versicherung. Es gibt oftmals eine Versicherung auf die Frage hin, welche Arten von Wasserschaden können auftreten?

Posted in